Elektrifizierung der Schausiedepfanne in Bentlage.

Jules Vleugels mit Engelbert Nagelschmidt bei den Vorbereitungsarbeiten für die Elektrifizierung

Pfanne wird elektrifiziert

Von Matthias Schrief in der MV am 20. Dezember 2017

Rheine. An der im Oktober offiziell eingeweihten Schausiedepfanne in Bentlage wird wieder gebastelt. Der Grund: Die Befeuerung der Anlage wird von Gas auf Strom umgestellt. Die Gasbefeuerung war nur ein Provisorium. „Wir sind heilfroh, dass wir die Pfanne – wie vorgesehen – endlich elektrifizieren können“, sagte Jules Vleugels, 1. Vorsitzender des Fördervereins Saline Gottesgabe, der gestern mit Engelbert Nagelschmidt die Vorbereitungsarbeiten durchführte. Künftig könne der Siedeprozess automatisiert erfolgen. „Mit der Elektro-Befeuerung bekommen wir eine schöne gleichbleibende Temperatur, mit der wir gleichbleibend grobes Salz produzieren können so wie wir das gerne haben möchten“, erläuterte Vleugels. Langsam muss die Produktion auch wieder auf Fahrt kommen: „Beim Kalten Markt gestern haben wir unsere letzten Vorräte verkauft“.

Foto: Schrief

Presseartikel

Ein Geheimnis wird gelüftet

In Kooperation mit dem Förderverein Saline Gottesgabe bietet RTV am Sonntag, 7. April, ein öffentliches […]

Kräutersalz selbst herstellen

Der Förderverein Saline Gottesgabe bietet zum zweiten Mal in diesem Jahr ein geschmackvolles Programm an […]

Kurzfilme lassen die Bilder sprechen

Das Salzsiedehaus hat am Sonntag mit der Eröffnung der Medienstation eine aktuelle Bereicherung für alle […]

Salz ist nicht gleich Salz

Mit dem Themenschwerpunkt „Salz ist nicht gleich Salz“ am Donnerstag, 21. März, 19 Uhr, setzt […]

Sole und Salz in drei Kurzfilmen

Der Verein zur Förderung der Saline Gottesgabe und die Städtischen Museen Rheine weisen auf ein […]

weitere Beiträge