Salzpavillon

Spannende Projekte des Fördervereins zu „100(0) Jahre Salz aus Rheine“

Keine Preiserhöhungen bei Bentlager Salzprodukten im Jubiläumsjahr

23. Mai 2023: Pressemitteilung, in der MV veröffentlicht am 10.06.2023

Als noch vor Jahresfrist davon ausgegangen werden konnte, dass eine Salzgewinnung in Rheine Bentlage seit 1000 Jahren urkundlich dokumentiert ist, brachte der Förderverein Saline Gottesgabe seine Projekte für das Jubiläumsjahr 2023 auf den Weg: Eine besondere Jubiläumspublikation mit neuen historischen Erkenntnissen sowie eine Medienstation für das Salzsiedehaus. Beide Projekte wurden in sehr enger Kooperation mit den Städtischen Museen Rheine und der Museumsstiftung angestoßen.

„Auch wenn als eine der ersten Forschungsergebnisse das urkundlich dokumentierte Jahrtausend Jubiläum nicht zu halten war (MV berichtete am 23.03.2023 „Fromme Fälschung über Bentlage“), gehen wir weiter von einer (mehr als) 1000-jährigen Salzgewinnung in Rheine-Bentlage aus. Urkundlich gesichert ist zudem der Eigentumsübergang der Salinenanlage auf die Stadt Rheine vor 100 Jahren. Grund genug, ein (Doppel-)Jubiläum im Rahmen des Stadtgeburtstags am 18.06. im Salzsiedehaus und in den Folgewochen zu feiern“, erläutert Thomas Liedmeyer, der 1. Vorsitzende des Fördervereins Saline Gottesgabe

Die Finanzierung der beiden Großprojekte konnte durch insgesamt rd. EUR 50.000 Förderzusagen bzw. Spenden der NRW-Stiftung, der Fördergesellschaft des Kreises Steinfurt, der Stadtsparkasse Rheine und der Museumsstiftung Rheine sichergestellt werden.

Die rd 300-400 Seiten umfassende Jubiläumspublikation wird überraschende Forschungsergebnisse zeigen und soll im Herbst d.J. veröffentlich werden. Auch für die Medienstation, die u.a. die historische Art des Salzsiedens anschaulich darstellen und ebenso spielerische Elemente für Kinder enthalten soll, konnte nach Zustimmung des Denkmalamts zur Installation im Salzsiedehaus in Auftrag gegeben werden.

„Aufgrund des großen Interesses der Besucherinnen und Besucher im Salinenpark werden wir die Feierlichkeiten in der Folge durch sonntägliche Öffnungen unseres Salzpavillons bis weit in den August d.J. hinein begleiten. Und wir halten kleine Überraschungen bereit“, berichtet Heinz-Joachim Sparring, der 2. Vorsitzende des Fördervereins. „Wir sind zuversichtlich, genügend Ehrenamtliche für die Aufsicht im Salzpavillon finden zu können, suchen aber stets weitere, an der Salinenanlage Interessierte, die im Förderverein kräftig mit zur Hand gehen wollen“, so Sparring weiter.

Nicht nur beim Energiebedarf treffen den Förderverein in der Herstellung seiner Salzprodukte inzwischen deutlich höhere Kosten. „Wir wollen trotzdem im Jubiläumsjahr 2023 ein Zeichen setzen und werden die Preise sowohl für unsere Salzprodukte als auch für Führungen und Seminare gegenüber dem Vorjahr unverändert lassen,“ schildert Thomas Liedmeyer den jüngsten Vorstandsbeschluss des Fördervereins, der eine Jubiläumsgabe für alle Freundinnen und Freunde des Bentlager Salzes darstellen soll.

Rheine, 23. Mai 2023
 

*****

 

Hier folgt der vollständige Beitrag aus der MV vom 10.06.2023. Wenn Sie auf den Beitrag klicken, sehen Sie das zugehörige PDF-Dokument. (Quelle: Münsterländische Volkszeitung, Altmeppen Verlag GmbH & Co. KG, alle Rechte vorbehalten)

 

Foto: Salzpavillon

Aktuelles

Beinahe hätte es ein „Bad Rheine“ gegeben

Rheine feiert am Sonntag die Eröffnung des Kombibades „Aqua Reni“. Eine der Attraktionen dabei: ein […]

Adventsbrief 2023

Liebe Freundinnen und Freunde der Saline Gottesgabe, liebe Vereinsmitglieder, bei den vielen schlechten Nachrichten aus […]

Ringelmaß und Kugelmacher

Zur Ausstellung „Salz. Geschichten vom weißen Gold aus Rheine“ wird am kommenden Mittwoch, 15. November, […]

R(h)eines Salz

An seinem Feierabend siedet Rüdiger Osterholt Salz… Hier folgt der Beitrag aus MÜNSTER! vom September […]

Erlebnis an der Siedepfanne

Die Stadt Rheine feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum und erinnert an die bedeutende […]

weitere Beiträge