Elektrifizierung der Schausiedepfanne in Bentlage.

Jules Vleugels mit Engelbert Nagelschmidt bei den Vorbereitungsarbeiten für die Elektrifizierung

Pfanne wird elektrifiziert

Von Matthias Schrief in der MV am 20. Dezember 2017

Rheine. An der im Oktober offiziell eingeweihten Schausiedepfanne in Bentlage wird wieder gebastelt. Der Grund: Die Befeuerung der Anlage wird von Gas auf Strom umgestellt. Die Gasbefeuerung war nur ein Provisorium. „Wir sind heilfroh, dass wir die Pfanne – wie vorgesehen – endlich elektrifizieren können“, sagte Jules Vleugels, 1. Vorsitzender des Fördervereins Saline Gottesgabe, der gestern mit Engelbert Nagelschmidt die Vorbereitungsarbeiten durchführte. Künftig könne der Siedeprozess automatisiert erfolgen. „Mit der Elektro-Befeuerung bekommen wir eine schöne gleichbleibende Temperatur, mit der wir gleichbleibend grobes Salz produzieren können so wie wir das gerne haben möchten“, erläuterte Vleugels. Langsam muss die Produktion auch wieder auf Fahrt kommen: „Beim Kalten Markt gestern haben wir unsere letzten Vorräte verkauft“.

Foto: Schrief

Presseartikel

Beinahe hätte es ein „Bad Rheine“ gegeben

Rheine feiert am Sonntag die Eröffnung des Kombibades „Aqua Reni“. Eine der Attraktionen dabei: ein […]

Adventsbrief 2023

Liebe Freundinnen und Freunde der Saline Gottesgabe, liebe Vereinsmitglieder, bei den vielen schlechten Nachrichten aus […]

Ringelmaß und Kugelmacher

Zur Ausstellung „Salz. Geschichten vom weißen Gold aus Rheine“ wird am kommenden Mittwoch, 15. November, […]

R(h)eines Salz

An seinem Feierabend siedet Rüdiger Osterholt Salz… Hier folgt der Beitrag aus MÜNSTER! vom September […]

Erlebnis an der Siedepfanne

Die Stadt Rheine feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum und erinnert an die bedeutende […]

weitere Beiträge